Kinderzimmer Tapete – bunte Wände machen Kinder klug

Wenn man so an die Wände der Kinderzimmer schaut, ist es dort eher trist. Weiße Töne werden favorisiert, weil es gerade einfacher ist. Und überhaupt sind so viel Farbe und Muster doch eher bedrückend. Da stellt sich natürlich die Frage, für wen? Denn Kinder lieben es bunt und ruhig auch etwas verrückt. Bunte Tapeten mit Muster regen die Fantasie und die Kreativität an. Und Kinder mit viel Fantasie sind immer auch etwas klüger.

Kinderzimmertapeten zeigen Wirkung

Ohne Frage, Kinder mit viel Fantasie sind auch etwas klüger, denn viele spätere Schulfächer und auch Berufe basieren auf Fantasie. Fantasie sollte deshalb früh gefördert werden. Und dazu gehört auch die Tapete an der Wand vom Kinderzimmer. Die bunten Figuren, die nicht immer von Disney und Co sein müssen, werden in den Köpfen der Kinder lebendig und es entstehen die verrücktesten Geschichten. Mit Kindertapeten verschwimmen Wirklichkeit und Traum fast nahtlos. Mit Piraten geht es auf große Abenteuerfahrt, Feen erfüllen die geheimsten Träume und eine Safari ohne Tiere ist nicht möglich. Ganz klar, die Kindertapeten sind sinnvoll und fördern die Fantasie. Kinder, die in ihrer Fantasie nicht eingeschränkt werden, werden eine traumhafte Kindheit erleben, sie lernen, sich zu entspannen und langsam in den Alltag hineinzuwachsen. Da sind die Kinderzimmertapeten von decowunder-tapeten.de genau richtig.

Bunte Tapete im Kinderzimmer

Bunte Tapete im Kinderzimmer

Babys lieben Farben

Kinder und bunte Farben gehören einfach zusammen. Und was dem Erwachsenen übertrieben und erdrückend erscheint, ist für Kinder gerade gut genug. Farben haben auch einen großen Einfluss auf die Stimmungen und Emotionen im Kinderzimmer. Die Tapeten fürs Kinderzimmer sollten deshalb dementsprechend gewählt werden. Frische, kindgerechte Farben liegen im Trend. Zarte Pastelltöne werden von den Eltern besonders gern für die ganz kleine Generation gewählt. Dabei lieben Babys knallige Farben. Schon Neugeborene können Farben sehen und müssen in den kommenden Monaten das Sehvermögen weiter trainieren. Sie lieben kräftige Rottöne in den ersten Monaten. Das sollte unbedingt auch bei der Kinderzimmertapete berücksichtigt werden. Auf zartes Blau sollten Eltern lieber verzichten, denn diese Farbe können die ganz Kleinen nicht erkennen.

Eltern sollten mutiger sein

Die Tapetenangebote sind es schon lange. Nun müssen nur noch die Eltern mitziehen und ihren Kindern endlich mal etwas Farbe und Muster im Kinderzimmer gönnen. Besonders sonniges Gelb, erdige Farbtöne und warmes Orange sind fürs Kinderzimmer geeignet. Diese Farben vermitteln Gemütlichkeit, Geborgenheit und Wärme. Aber auch Lila, Violett oder Flieder sind genau passend, denn diese Farben sollen die Kreativität fördern, das seelische Gleichgewicht herstellen und Kindern Entschlusskraft vermitteln. Dabei ist die Kombination von verschiedenen Farben und Farbnuancen bei den Tapeten angebracht. Wandgestaltungen mit verschiedenen Mustern und Farben, die sowohl helle als auch dunklere und kräftigere Töne beinhalten, sind für Kinder ideal und regen Fantasie und Kreativität an.


Gastartikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.