Elternpodcast: Eltern erzählen

Elternpodcast

Elternpodcast

Alle reden immer nur vom binge watching und meinen damit Serien. Doch ich erlebe gerade bing listening. Und zwar mit einem Podcast. Und von dem will ich Euch heute erzählen.

Der Elternpodcast ist ein Projekt von Peter Michalik und seiner Frau Sara Michalik-Imfeld. Sie leben in der Schweiz und arbeiten in ihrer eigenen Praxis in der Beratung für Familien und Paare. Die beiden haben durch ihre langjährige Arbeit mit Eltern ein paar Themen gesammelt, die fast alle Familien beschäftigen. Ausgehend von diesen Fragen haben Sie zunächst ein Buch veröffentlicht. In Überraschung 150 Eltern packen aus wurden den teilnehmenden Familien drei Fragen gestellt:

  • Was hat sich durch Ihre Kinder in Ihrem Leben / Partnerschaft verändert?
  • Was haben Sie so nicht erwartet?
  • Was sollten werdende Eltern Ihrer Meinung nach unbedingt wissen?

Das Buch ist bereits auf meiner Amazon Wunschliste (hust, hust).

Die Fortsetzung des Buches ist nun der Elternpodcast. Hier unterhält sich Peter Michalik pro Folge mit einem Elternteil oder einem Paar.

In den sehr offenen Interviews geben die Eltern viel Preis. Von der schlimmen Verzweiflung wenn das Kind nicht schläft bis zu finanziellen Problemen werden hier sehr viele Facetten des Familienlebens besprochen. Michalik legt bei seinen Fragen den Schwerpunkt auf die Bewältigung solcher Probleme. Und seine Gesprächspartner haben dazu oft Erstaunliches zu sagen.

Die Familienformen, die im Elternpodcast vorgestellt werden sind bunt gemischt. Von der Alleinerziehenden mit Pflegekind über das klassische Rollenmodell bis zur Familie auf Weltreise ist alles dabei. Hier sprechen Mütter wie Väter gleichermaßen offen.

Ich war ab Folge eins von diesem Podcast gefesselt. Michalik stellt seine Fraen sehr einfühlsam. Was sicher an seiner Tätigkeit als Familienberater liegt. So entsteht eine intime Stimmung, die den Zuhöhrer sofort packt. Vor allem auch deshalb, weil man sich ja viele Fragen auch selbst stellt. Da ist es um so interessanter, die Erfahrungen von anderen Eltern zu höhren.

Dazu kommt, dass es mir ganz gut gelingt, das Podcast Hören in den Alltag einzubauen. Ich habe mir die App Overcast aufs Handy geholt und kann so bequem wo ich jeweils gerade bin die einzelnen Folgen hören. Das klappt ganz gut, wenn ich Wäsche mache oder Koche. Und das Baby liebt die angenehme Stimme von Peter Michalik. Er könnte ohne Probleme im Nebenjob Märchenhörbücher produzieren.

Merken

Das könnte Sie auch interessieren


Lisa Figas

Lisa Figas ist Mutter von zwei kleinen Kindern und arbeitet in Teilzeit als Projektleiterin. Sie berichtet über die Erlebnisse aus dem Familienalltag und macht sich Gedanken zu der Gesellschaft, in die wir unseren Nachwuchs eingliedern. Außerdem befasst sich Lisa mit Büchern rund um das Thema Elternschaft und schreibt dazu regelmäßig Rezensionen hier auf HausHofKind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.