Der Wickeltisch

Das Wickeln des Babys gehört zur täglichen Routine einer jungen Familie. Deshalb ist es besonders wichtig, dass die Wickelmöglichkeit besonders praktisch für Sie gestaltet ist. Lesen Sie hier ob für Sie eher ein Wickeltisch oder eine Wickelkommode in Frage kommt und auf welche Kriterien Sie bei der Auswahl der Auflage achten sollten.

Wickeltisch, Wickelkommode oder einfach der Boden?

Bei der Auswahl des Orts zum Wickeln stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung:

großer Tisch/ Boden/ Bett: muss immer vor- bzw. nachbereitet werden

Wickeltisch: überzeugt durch offene Ablageflächen → alle Hilfsmittel griffbereit

Wickelkommode: geschlossene Ablageflächen in Form von Schubladen und Türen:Aalles ist ordentlich verstaut; Tür/ Schublade muss aber immer erst geöffnet werden

Bild_Wickeltisch

Auf diese Dinge sollten Sie achten

bei dem Möbelstück selbst:

  • Möbelstück muss stabil und kippsicher sein → auf GS-Zeichen achten
  • Die Wickelfläche sollte mindestens 70 x 90 cm groß sein, so dass ihr Kind auch später noch darauf Platz hat
  • Möbel sollte für Sie rückenfreundliche Höhe haben
  • Wickelkommode/ -tisch sollte an einem Ort stehen, an dem genügend Bewegungsfreiheit herrscht

Die Wickelauflage:

  • Die Wickelauflage muss passend und rutschfest auf dem Möbelstück angebracht sein
  • Wickelauflage muss frei von Schadstoffen und Weichmachern sein
  • Es empfiehlt sich eine Wickelauflage, die leicht abwaschbar ist
  • Eventuell sollte eine Wärmelampe über der Wickelauflage angebracht sein → Vorsicht: richtiger Abstand muss eingehalten werden, sonst droht Verbrennungsgefahr!

Weiteres:

  • Auf ausreichend hohen und umlaufenden Fallschutz achten
  • Es bietet sich an, eine Ablage über dem Wickeltisch anzubringen, auf dem ständig benötigte Gegenstände griffbereit für Sie, aber unerreichbar für Ihr Kind gelagert werden können
  • Zur Ablenkung kann außerdem ein Mobile oder Ähnliches über der Auflage angebracht werden
  • Der Windeleimer sollte in der Nähe des Wickeltisches stehen, damit Sie die Windel schnell entsorgen können, ohne Ihr Baby aus den Augen lassen zu müssen
  • Der Wickeltisch kann später, sobald er nicht mehr gebraucht wird, zu einer Kommode umfunktioniert werden

Das könnte Sie auch interessieren


HausHofKind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.