Unser Jahreszeitentisch im Juni

Jahreszeitentisch im Juni mit See, Fisch und Enten

Jahreszeitentisch im Juni mit See, Fisch und Enten

Ich habe unseren Jahreszeitentisch im Juni wieder angepasst und möchte ein paar Bilder von der neuen Landschaft zeigen.

Der Jahreszeitentisch im Juni: Johannifeuer

Jahreszeitentisch Landschaft mit Johannifeuer von GRIMM's

Jahreszeitentisch Landschaft mit Johannifeuer von GRIMM’s

Da am 21. Juni die Sonnwende ist, also der längste Tag des Jahres, wollte ich das Thema auf unserem Juni Jahreszeitentisch aufgreifen. Dazu habe ich mir bei Amazon das Grimm’s Feuer bestellt. Am Vorabend des längsten Tag des Jahres habe ich dann umdekoriert, so dass die Kinder am Morgen des 21. gleich wussten, was für ein Tag ist. Da wir auch ein echtes Feuer besucht haben, stand das bei uns auch im Kinderkalender und war schon großes Thema vorab.

Ein bisschen enttäuscht war ich dann schon, als unser Dreijähriger das GRIMM’s Feuer gar nicht als Feuer erkannt hat. Und auch in den darauffolgenden Tagen hat ihn zwar das Thema interessiert, aber den Zusammenhang mit dem bunten Holz auf unserem Jahreszeitentisch hat er irgendwie nicht begriffen. Auch gab es in unserem Familienalltag keine rechte Gelegenheit, das Thema Sonnwende mal in Ruhe zu erklären. So ist meine ganze Vorbereitung ein bisschen für die Katz gewesen. Aber ich tröste mich damit, dass wir als Familie ja gerade erst dabei sind, unsere Rituale und Feste zu finden. Nächstes Jahr, wenn ich das Feuer auspacke, wird das sicherlich Erinnerungen wach rufen. Und das Prinzip Lagerfeuer (also echtes Feuer) ist dann auch schon bekannt.

Fisch von Ostheimer auf unserem Jahreszeitentisch im Juni

Fisch von Ostheimer auf unserem Jahreszeitentisch im Juni

Der Jahreszeitentisch im Wandel

Bei der Landschaft habe ich mich dieses mal für einen See statt einen Fluss entschieden.Neu dazu gekommen ist da der hübsche Ostheimer Fisch, der ebenfalls aus dem Fundus meiner Mutter stammt. Der vergnügt sich zusammen mit den Enten auf dem Wasser, was früher mal der Ärmel eines blauen Shirts von meinem Mann war…

Ansonsten gab es keine goßen Veränderungen. Das hellgrüne Tuch finde ich mittlerweile fast zu knallig. Schließich ist das ja eine Frühlingsfarbe. Mal sehen, ob ich ein satteres grün finde oder ob ich noch etwas besorge. Ich habe hier diesen Anbieter gefunden, der solche Baumwolltücher in vielen Farben für 3,90€/Stück anbietet.

Für das nächste Jahr überlege ich, im Frühling das Thema Vögel noch mehr auszubauen. In unserem Garten zwitschert und flattert es den ganzen Tag. Wir haben, obwohl wir in der Stadt wohnen, sehr viele gefiederte Besucher bei uns. Das würde ich gerne mehr betonen. Da gibt es von Ostheimer auch ganz tolle Figuren. Und sogar einen speziellen Baum aus Holz, auf dem die dann sitzen können. Aber ich befürchte, dass unser Fach im Schrank dafür nicht hoch genug ist…

Ausblick: Jahreszeitentisch im Juli

Für den Juli habe ich noch keine geniale Idee oder Monatsthema. Ich werde wieder ein bisschen die Augen offenhalten und die Kinder dazu anregen, Dinge in der Natur zu sammeln. Mal sehen ob mir noch etwas anderes einfällt. Wer eine tolle Idee hat: Her damit!

Merken

Merken

Please like & share:

Das könnte Sie auch interessieren


Lisa Figas

Lisa Figas ist Mutter von zwei kleinen Kindern und arbeitet in Teilzeit als Projektleiterin. Sie berichtet über die Erlebnisse aus dem Familienalltag und macht sich Gedanken zu der Gesellschaft, in die wir unseren Nachwuchs eingliedern. Außerdem befasst sich Lisa mit Büchern rund um das Thema Elternschaft und schreibt dazu regelmäßig Rezensionen hier auf HausHofKind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.