Leckeres Rezept zum Tag der Waffel

Mit dem Titel ‚Våffeldagen‘ ist heute offizieller Tag der Waffel in Schweden.

Doch wie kams dazu? Anscheinend exisitert dieser Tag nur dank einem großen Missverständnis. Denn am 25. März soll Erzengel Gabriel Maria die Geburt von Jesus verkündet haben. Die schwedische Übersetzung zu diesem Ereignis ist ‚Vårfrudagen‘. Und hier ist auch schon der Grund für diese Verwechslung zu erkennen, die beiden Worte sind sich dann doch einfach zu ähnlich. Aber uns soll’s recht sein.

Zusatzinfo:

Die Amerikaner feiern den Tag der Waffel übrigens am 24. August. Hintergrund hierfür ist aber ein anderer: An diesem Tag wurde dem Amerikaner Cornelius Swarthout das Patent für das Waffeleisen gegeben.

Am Besten machen Sie es wie die Schweden und nehmen diesen Tag als Anlass, um den ganzen Tag ohne schlechtem Gewissen die leckeren Waffeln verdrücken zu können.

Hierfür geben wir Ihnen gleich noch ein leckeres Waffelrezept mit auf den Weg:

Dazu brauchen Sie:

waffelteig

200g Zucker

250g Butter

500g Mehl

500ml Milch

2 Eier

1 Pk. Vanillezucker

1 Pk. Backpulver

Zucker, Butter, Eier und Vanillezucker schaumig schlagen. Dann Mehl, Milch und Backpulver dazugeben. Alles verrühren und schon ist der Teig fertig und bereit fürs Waffeleisen.

waffel_mit_fruechten

Besonders lecker schmecken die Waffeln mit Puderzucker, Früchten und/ oder Sahne.

 

Please like & share:

Das könnte Sie auch interessieren


HausHofKind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.