Bücher

In unserem Elternblog besprechen wir Bücher rund um die Themen Kindererziehung, Familienpolitik, Elternschaft und verschiedene Ratgeber. Wir rezensieren Titel von verschiedenen Verlagen und schreiben auf, ob sich ein bestimmtes Buch als Geschenkidee eignet und wer die Zielgruppe davon ist.


Mai

23

2017
Der Kleinkind Code von Tova P. Klein

Kinder verstehen (2 bis 5 Jahre)

Der  Erziehungsratgeber „Der Kleinkind Code“ wurde aus dem amerikanischen übersetzt. Die Autorin Tova P. Klein arbeitet im Barnard Center for Toddler Development in New York. Sie ist in den USA sehr medienpräsent und als „Kleinkind-Flüsterin“ bekannt. Für das Vorwort zu ihrem Buch konnte Klein die Schauspielerin und Dreifachmutter Sarah Jessica Parker gewinnen. Ich finde, dass man all das wissen sollte, bevor man sich auf den...

Read More


Mai

08

2017
Maja Roedenbeck: Kindheit im Schatten

Wenn Mama und Papa krank sind

Oft hören wir in den Medien von kranken Kindern, die tapfer ihr Schicksal meistern. Und auch wir hier im Blog haben schon mehrfach Bücher besprochen, in denen Eltern von der Krankheit ihres Kindes erzählen (zum Beispiel Jani mit Shizophrenie und Willi mit Down-Syndrom). Doch es gibt auch den umgekehrten Fall: Kinder haben kranke Eltern. Um solche Familien geht es im Buch „Kindheit im Schatten“ von...

Read More


Mrz

31

2017
Der Tiger im Garten

Kinderbuch: Der Tiger im Garten – ab 3 Jahre

Der Tiger im Garten ist eines von den Kinderbüchern, die ich selbst richtig gerne vorlese. Das liegt zum einen an der schönen Geschichte. Zum anderen aber auch an den tollen Bildern. Ehrlich gesagt bin ich richtig verliebt in dieses Buch! Für unseren Dreijährigen Sohn ist diese Geschichte genau richtig. Er weiß schon, dass die Erwachsenen manchmal Quatsch reden und versteht, dass im Garten natürlich kein...

Read More


Mrz

20

2017
Pamela Druckermann: Warum französische Kinder keine Nervensägen sind

Warum französische Kinder keine Nervensägen sind

Ich habe herausgefunden, dass ich vermutlich eine Französin bin. Oder zumindest eine französische Mutter. Zu etwa 75% würde ich sagen… Auf alle Fälle bin ich eher Französin als Amerikanerin, geht man nach dem Buch von Pamela Druckermann. Sie vergleicht nämlich Elternschaft in Paris mit Elternschaft in den USA. Die gebürtige New Yorkerin lernt in Paris ihren Mann, einen Engländer, kennen und bekommt mit ihm drei...

Read More


Feb

10

2017
Kinderbuch: Graugrau und Fünkchen

Kinderbuch: Graugrau und Fünkchen

Vor kurzem haben wir die Stadtbücherei wieder für uns entdeckt. Ich schrieb ja schon mal darüber, wie schön die Kinderbücherabteilung hier in Augsburg gestaltet ist (mit Rutsche und so). Nun haben wir wieder begonnen regelmäßig hinzugehen. Denn der Große (3,5 Jahre) sucht sich seine Bücher mittlerweile selbst und das Baby kann sich an den niedrigen Kindermöbeln wunderbar entlanghangeln. Und ach, wie sie beide die Sitzsäcke...

Read More


Jan

31

2017
Ich will doch blß sterben, Papa von Michael Schofield

Erfahrungsbericht: Kind mit Schizophrenie

Bereits nach wenigen Seiten in diesem Buch bekam ich große Selbstzweifel: Ist es in Ordnung, das Leben eines kleinen kranken Mädchens so spannend zu finden? Ich habe diesen Bericht mit mehr als 300 Seiten an zwei Abenden weggelesen, weil das Buch so spannend ist. Und ich schwankte lange zwischen Mitgefühl und Voyeurismus. Doch ganz am Ende erklärt der Vater, dass das Leben seiner schizophrenen Tochter...

Read More


Jan

29

2017
Wednesday Martin: Die Primaten von der Park Avenue

Reiche Vollzeit-Mütter – eine teilnehmende Beobachtung

Wednesday Martin beschreibt, wie sie ganz wissenschaftlich, sozusagen als teilnehmende Beobachterin, das Leben der Frauen erforscht hat, die an der Upper East-Side in New York leben: Die Mütter der Park Avenue. Für mich, selbst Mutter und studierte Soziologin, ein Bericht, der so viel spannender ist als jeder Krimi. Sie verwendet Begriffe wie Population und Spezies und zieht immer wieder humorvolle aber wissenschaftlich korrekte Vergleiche zu...

Read More


Jan

21

2017
Kindern Bücher vorlesen

Das Vorlesen von Kinderbüchern ist sehr wichtig

Das Vorlesen und später das gemeinsame Lesen mit den Kindern fördert die Entwicklung in vielen Punkten. Dabei sollte mit dem Vorlesen so früh wie möglich begonnen werden. Auch für die ganz Kleinen gibt es wunderschön gestaltete Bilderbücher, mit ersten kleinen Sätzen oder Textblöcken. Spätestens ab dem ersten Lebensjahr sollte mit der regelmäßigen Lesestunde begonnen werden. Das Vorlesen von Kinderbüchern ist sehr wichtig für die Entwicklung...

Read More


Jan

09

2017
50 Dinge, für die Ihr Kind Ihnen einmal dankbar sein wird

50 Dinge, für die Ihr Kind ihnen einmal dankbar sein wird

50 Dinge, für die Ihr Kind Ihnen einmal dankbar sein wird ist ein kleiner schmaler Ratgeber für Eltern. Die Journalistin Iris Röll erläutert darin, für welche Dinge es sich zu kämpfen lohnt und mit welchen Tricks man den Kindern nachhaltig gute Gewohnheiten beibringen kann. Ich finde, dieses Büchlein ist eine schöne Geschenkidee zur Geburt oder zum ersten Geburtstag eines Kindes (an die Eltern natürlich). Bereits...

Read More


Jan

02

2017
Nora Imlau: Mein kompetentes Baby

Babys als kompetente Wesen

Nora Imlaus Baby-Ratgeber „Mein kompetentes Baby“ geistert seit dem Erscheinen vor einigen Monaten durch die Elternblogs. Alle waren ausnahmslos begeistert von diesem Buch! Ich bin so froh, dass ich nun auch endlich die Zeit hatte, es zu lesen und mir ein eigenes Urteil zu bilden. Ach, wie sehr wünschte ich, dieser Babyratgeber wäre schon 2013 auf dem Markt gewesen, als ich mein erstes Kind bekommen...

Read More



Page 1 of 612345...Last »